Menü

Evernote mit Business-Variante

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

Die kalifornische Firma Evernote hat ihre für mehrere Betriebssysteme – unter anderem als App – vorliegende gleichnamige Software jetzt in einer Business-Edition für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt. In Teams soll jetzt das Schreiben, Kommentieren und Verwalten von Dokumenten und Fotos möglich sein.

Die Basisversion des Tools ist weiterhin kostenlos; schon bislang hatte es eine Premium-Ausgabe gegeben, die 5 Euro pro Monat oder 40 Euro im Jahr kostete. Im Vergleich dazu bietet die Business-Variante laut Hersteller außer den Premium-Eigenschaften unter anderem sogenannte Sharing-Funktionen, die Verzeichnisse für Mitarbeiter freigeben. Außerdem lassen sich Konten und Zugriffsrechte über eine Konsole verwalten.

Ab Dezember 2012 will Evernote die neue Variante in ausgewählten (noch nicht benannten) Ländern anbieten. Die Kosten in US-Dollar sollen sich auf monatlich bei bis zu 50 Nutzern 10 $ pro Nutzer belaufen – für jeden weiteren sind es 5 $. (hb)