Menü

Ex-Finanzchef von Infineon erhielt Millionen-Abfindung

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 136 Beiträge
Von

Neuer Stoff für die Debatte um Managergehälter und -abfindungen: Für eine Amtszeit von nur vier Monaten hat der ehemalige Infineon-Finanzchef Rüdiger Günther insgesamt zwei Millionen Euro kassiert. Günther habe rund 800.000 Euro Gehalt und eine Abfindung in Höhe von 1,2 Millionen Euro erhalten, sagte ein Infineon-Sprecher und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung Die Welt.

Infineon hatte sich Anfang August von Günther getrennt. Als Grund nannte der Konzern "nicht zu überbrückende Differenzen". Der Ex-Chef des Landmaschinen-Herstellers Claas wollte die Entscheidung zunächst nicht hinnehmen und pochte auf die Auszahlung seines mehrjährigen Vertrags. Nach wochenlangen Querelen einigte er sich Ende August mit Infineon. Zu den finanziellen Details der Vereinbarung hatte sich Infineon bislang aber nicht geäußert.

Siehe dazu auch:

(dpa) / (jk)