Menü

Exchange Bancor: Hacker erbeutet Kryptowährung im Wert von 11,5 Millionen Euro

Ein Hacker hatte Zugriff auf eine Wallet der Betreiber der Exchange-Plattform Bancor und zog Ether in Millionenhöhe ab. Nutzer-Wallets sollen sicher sein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge
Exchange Bancor: Hacker erbeutet Kryptowährung im Wert von 11,5 Millionen Euro

(Bild: TheDigitalArtist)

Auf der Exchange-Plattform für Kryptowährungen Bancor hat es einen Sicherheitsvorfall gegeben. Dabei hat ein Hacker die Kryptowährungen Ether (ETH) und Pundi X (NPXS) im Wert von rund 11,5 Millionen Euro gestohlen. Das haben die Verantwortlichen von Bancor auf Twitter verkündet.

Momentan klären die Betreiber, wie der Hacker in das System eindringen konnte. Klar ist, dass der Eindringling Zugriff auf eine interne Bancor-Wallet gehabt haben soll. Bancor versichert, dass keine Nutzer-Wallets von dem Übergriff betroffen sind.

Während des Vorfalls soll der Angreifer auch Bancor Coin (BNT) im Wert von etwa 8,5 Millionen Euro im Visier gehabt haben. Bancor gibt an, dass sie die BNT einfrieren und so vor einem Diebstahl schützen konnten. Das soll bei ETH und NPXS nicht möglich gewesen sein.

Derzeit ist die Webseite der Exchange-Plattform noch offline. Der Vorfall soll eigenen Angaben zufolge am 9. Juli um 00:00 Uhr UTC stattgefunden haben. Weitere Einzelheiten wollen die Verantwortlichen zu einem zeitlich nicht näher eingegrenzten Zeitraum veröffentlichen. (des)

Anzeige