Menü

Excite@Home-Kunden endgültig abgeschaltet

vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge

Nach der am vergangenen Freitag erteilten Erlaubnis hat der amerikanische Internet-Anbieter Excite@Home 850.000 Kabelfernsehkunden von AT&T am Samstag endgültig den Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet abgeschaltet. Trotz aller momentanen Schwierigkeiten sollen die Verhandlungen mit anderen Kabelfernsehfirmen aber weiterlaufen.

AT&T habe inzwischen 86.000 betroffene Kabelfernsehkunden auf das eigene Breitbandnetz umgestellt. Die übrigen sollen in den kommenden Tagen an das AT&T-Netz angeschlossen werden, hieß es. Von der Zugangsunterbrechung geschädigte Klienten könnten mit bis zu drei Tagen kostenlosem Dienst rechnen.

Die Nutzer des Hochgeschwindigkeits-Internetzugangs über Kabelmodems, zu denen auch die bisher 860.000 von Excite@Home betreuten Kunden zählen, zahlen 46 Dollar pro Monat für den Dienst. Davon erhält Excite@Home lediglich 16 Dollar -- das ist dem Unternehmen entschieden zu wenig. Der Rest geht laut New York Times an die Kabelfernsehfirmen. (ecp)