Menü

Experten warnen vor Folgen von Handelskrieg für weltweite Technologiebranche

Maßnahmen der Regierung Trump richten sich vordergründig nur gegen China. Doch längerfristig könnten sie auf Kosten der globalen Innovationsfähigkeit gehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 36 Beiträge

(Bild: heise online; Daniel Herbig)

Von

Die Sanktionen der USA sorgen dafür, dass in China weniger iPhones verkauft werden, während der Absatz des einheimischen Herstellers Huawei zunimmt. Doch dies sind nur die unmittelbaren Folgen: Weiter gedacht, bergen die zunehmenden Handelsspannungen die Gefahr, dass sich die Technologiewelt künftig nach nationalen Grenzen ausrichtet und Innovationen weltweit behindert werden. Das berichtet Technology Review online in "Trumps Handelskrieg gegen Technologie".

US-Sanktionen gegen Huawei

mehr anzeigen

"In vielen Bereichen ist bereits eine Balkanisierung von Technologie zu beobachten", sagt Zvika Krieger, Leiterin Technologiepolitik beim Weltwirtschaftsforum. "Wenn es so weitergeht, werden Unternehmen unterschiedliche Produkte für unterschiedliche Märkte entwickeln müssen." Dies werde zugleich dämpfende Auswirkungen auf Innovationen haben, weil digitale Unternehmen nicht mehr davon ausgehen können, dass sie weltweit so leicht und schnell expandieren können, wie es im vergangenen Jahrzehnt der Fall war.

Ähnlich äußert sich Vincent Peng, Senior Vice President und Leiter der Huawei-Unternehmenskommunikation: "Unterschiedliche Standards, unterschiedliche Ökosysteme, unterschiedliche Technologien – die gesamte Welt wird zu einem Durcheinander. Kurzfristig leidet nur Huawei, aber langfristig auch das amerikanische Lieferkettensystem und die amerikanische Wirtschaft."

Mitte Mai hatte die Regierung Trump den Druck auf China erhöht, indem sie US-Unternehmen verbot, im Ausland hergestelltes Material zu verwenden, das "eine Gefahr für die nationale Sicherheit darstellen könnte"; Huawei kam auf eine Liste von Unternehmen, für die Export-Beschränkungen gelten, sodass US-Unternehmen sie ohne besondere Genehmigung nicht mehr beliefern dürfen.

Mehr dazu bei Technology Review online:

Lesen Sie zum Thema Handelskrieg zwischen den USA und Huawei auch:

(sma)