Menü

EyeTV Netstream 4Sat verteilt Satellitensignal auf PCs, Tablets und Smartphones

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 64 Beiträge
Von

Elgato hat einen neuen TV-Empfänger vorgestellt, der per Sat-IP bis zu Tablets, Smartphones oder Rechner mit Sat-TV versorgt. Der EyeTV Netstream 4Sat unterstützt DVB-S2 bis HD-Auflösung und setzt eine Schüssel mit digitalem Universal-LNB oder DiSEqC-Multischalter voraus.

Das Netzwerk muss mindestens Gigabit-Ethernet vorhalten; soll das Signal drahtlos empfangen werden, ist WLAN mit 802.11n (und gutem Empfang) Pflicht. Unter iOS laufen Geräte mit der Netstream-App ab dem iPad 2, iPhone 4 oder iPod touch 4G mit mindestens iOS 6.1.3, unter Android sind unter anderem Galaxy Nexus oder höher, Kindle Fire 2G sowie HTC One S/X und Samsung Galaxy ab S III/Note verwendbar.

Typisches Netstream-4Sat-Setup.

(Bild: Hersteller)

Ein Hardware-Transcoding sorgt dafür, dass HD-Bilder auch auf Tablets und Smartphones angesehen werden können. EyeTV Netstream 4Sat erlaubt es, bis zu vier Programme auf verschiedenen Geräten gleichzeitig anzusehen und aufzunehmen. Auf einem Mac muss OS X 10.6.8 oder höher, auf einem PC mindestens Windows 7 installiert sein.

Größter Nachteil des knapp 300 Euro teuren Systems: Auf Tablets, Smartphones und Computern werden verschlüsselte Sender nicht unterstützt. Für den Fernseher wird außerdem weiterhin ein Sat-IP-zertifizierter Receiver benötigt. Manche dieser Geräte beherrschen verschlüsselte Signale. (bsc)