FFmpeg 0.9 unterstützt mehr Formate

Das quelloffene Multimedia-Framework FFmpeg 0.9 bringt zahlreiche neue Audio- und Video-Codecs mit und verfügt über besseren ARM-Support.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Andrea Müller

Die Ffmpeg-Entwickler haben Version 0.9 des quelloffenen Multimedia-Frameworks um eine Reihe neuer Decoder und Encoder erweitert und die Unterstützung für die ARM-Plattform verbessert. Zu den neuen Decodern gehören unter anderem die für utvideo, Dirac, g729 und VBLE. Auf Encoder-Seite kamen welche für AMV-Video und g723.1 sowie ein experimenteller Encoder für jpeg2000 hinzu.

Außerdem haben die Entwickler die schon länger beiliegenden Codecs verbessert und diverse Fehler behoben. Unter Android unterstützt Ffmpeg nun die Hardware-beschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos. Ffmpeg 0.9 steht als Quelltext-Archiv zum Download bereit. Eine Liste aller Änderungen findet man im Changelog. (amu)