FH Technikum Wien lädt zu den Linuxwochen 2014

Vom 8. bis 10. Mai treffen sich in Wien wieder die Anhänger von Freier Software. Das Programm reicht in diesem Jahr von klassischer Open-Source-Software über Systemadministration und Softwareentwicklung bis Open Data, Open Hardware und 3D-Druck.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von
  • Matthias Parbel

In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern der Linuxwochen lädt die Fachhochschule Technikum Wien von Donnerstag, dem 8. Mai, bis einschließlich Samstag, den 10. Mai alle Anhänger von Open Source zu Vorträgen, Workshops und Zertifizierungskursen in die österreichische Landeshauptstadt. Neben dem Kernprogramm zur Systemadministration von Open-Source-Software deckt das breit gefächerte Angebot in diesem Jahr unter anderem auch die Bereiche Open Hardware, Open Data, OpenStreetMap, Open Economy, Privacy & Security sowie 3D-Druck ab.

Die Veranstaltung steht allen "BenutzerInnen von Freier Software, Geeks, EnthusiastInnen, AdministratorInnen, EntwicklerInnen und natürlich auch solchen, die es werden wollen" kostenfrei offen. Im Rahmen der Linuxwochen bietet das Linux Professional Institut zudem eine Reihe von Zertifizierungskursen zu vergünstigten Konditionen an. Da die Zahl der Plätze für die LPI-Prüfungen begrenzt sind, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung. (map)