Menü

Facebook: Java-App für Handys

vorlesen Drucken Kommentare lesen 33 Beiträge

1 Milliarde Smartphones werden nach den Schätzungen der Marktforscher von IDG bis 2015 weltweit verkauft werden – dazu kommt noch eine weit größere Zahl an einfacheren Handys. Alleine im ersten Quartal diesen Jahres konnten die Handy-Hersteller nach einer Analyse von Gartner mehr als 400 Millionen Geräte verkaufen. Diesen Markt möchte Facebook mit einer neuen Mobil-Anwendung abschöpfen: "Facebook for every phone" ist eine Java-Anwendung, die auch auf den einfacheren und günstigeren Geräten läuft. Anwender können mit der App nicht nur Nachrichten der Freunde sehen und kommentieren, sondern auch Fotos hochladen.

Obwohl auch einfache Handys teilweise durchaus in der Lage sind, sich mit dem Internet zu verbinden, dürften viele Besitzer ihr Telefon lediglich zum Telefonieren benutzen – unter anderem wegen der zusätzlichen Kosten für einen Datentarif. Facebook will solchen Nutzern den Einstieg erleichtern und hat dafür mit knapp 20 Netzbetreibern auf der Welt Verträge geschlossen, die die kostenlose Nutzung der App für einen beschränkten Zeitraum erlauben. Einziger deutscher Netzbetreiber ist Telefonica, das Unternehmen bietet zum Start der App einen kostenlosen Zugang für 90 Tage an.

Die App ist nach Facebook-Angaben für mehr als 2500 Telefone verfügbar, Installationsmöglichkeiten listet die Übersichtsseite zur App. Derzeit sind die Download-Seiten jedoch kaum erreichbar. Ob das eigene Telefon Java-Anwendungen ausführen kann, verrät unter anderem die Handy-Galerie auf heise mobil. (ll)