Menü

Facebook: Kino-Tickets direkt in der App kaufen

In den USA können erste Nutzer Kino-Tickets direkt in der Facebook-App kaufen. Möglich macht das eine Kooperation zwischen dem sozialen Netzwerk und dem Ticket-Dienstleister Fandango.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: dpa, Stephan Jansen)

Facebook ermöglichen es einigen US-amerikanischen Nutzern der mobilen App, Tickets für Kino-Filme direkt in der Anwendung zu kaufen. Für den mobilen Ticket-Kauf arbeitet Facebook laut New York Times mit dem Dienstleister Fandango zusammen, der die Tickets anbietet. Erworben werden die Karten direkt über die Facebook-Seite des jeweiligen Films, die Auswahl ist laut New York Times aber noch begrenzt. Das Angebot dürfte bald – zumindest in den USA – noch ausgeweitet werden.

Besucht der User die Facebook-Seite eines unterstützten Films, gelangt er über einen promintent platzierten blauen Button zur Karten-Bestellung. Dabei wählt er zwischen verschiedenen teilnehmenden Kinos aus, auch die Uhrzeit kann er festlegen. In der mobilen Facebook-App sind diese Dialoge integriert, Desktop-Nutzer werden stattdessen auf die Webseite von Fandango weitergeleitet. Für mobile User ist es durchaus praktisch, die Facebook-Anwendung für den Bestellvorgang nicht verlassen zu müssen. Teilnehmende Kinos dürften sich steigende Besucherzahlen versprechen und Facebook hat ohnehin ein Interesse daran, die Nutzer so lange wie möglich bei sich zu halten.

Als Schnittstelle zwischen Facebook und den Kinos tritt Fandango auf. Das Tochterunternehmen des Medienkonzerns NBCUniversal ermöglicht es Nutzern der iMessage-Anwendung in iOS 10 schon jetzt, Kino-Tickets direkt aus der jeweiligen App zu erwerben. Snapchat-Integration ist ebenfalls auf dem Weg. Das Unternehmen beschränkt sich bislang auf den nordamerikanischen Markt. (dahe)