Menü

Facebook Lite: Schlanke App auch in Deutschland verfügbar

Manchmal ist weniger bekanntlich mehr: Die Android-App Facebook Lite braucht weniger Speicher als die reguläre App und schont das Datenvolumen. Nun ist das Leichtgewicht auch in Deutschland verfügbar.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge

Facebook Lite ist bestens für ältere Smartphones geeignet.

(Bild: Facebook)

Die reguläre Facebook-App ist ein echtes Schwergewicht und kann je nach Gerät 500 MByte Speicherplatz belegen. Dafür bietet die App zahlreiche Funktionen – die viele Nutzer gar nicht brauchen. Als Alternative hat Facebook nun auch in Deutschland eine entschlackte Version seiner App veröffentlicht: Facebook Lite. Die App selbst ist unter einem MByte groß (also klein) und verbraucht weniger Daten als ihre große Schwester. Sie ist derzeit aber nur für Android verfügbar.

Gedacht ist die Lite-Version vor allem für Schwellenländer mit langsameren 2G-Netzen. Doch auch "in entwickelten Ländern" würden die Nutzer unter schlechten Verbindungen leiden, erklärt Facebook. Interessant ist die App auch für ältere Android-Telefone mit wenig RAM und für Nutzer mit notorisch knappem Datenvolumen. Facebook Lite basiert auf Snaptu, einem Facebook-Client für Feature-Phones.

Facebook Lite ist seit 2015 verfügbar, ursprünglich aber nur in Asien, Südamerika, Afrika und in Teilen Europas. Neben Deutschland können ab sofort auch Facebook-Nutzer in Frankreich, Großbritannien, in den USA und in weiteren Ländern die Lite-Variante installieren. Im April 2017 hatte Facebook bereits den Messenger Lite veröffentlicht. Die App beschränkt sich auf die Grundfunktionen: Die Nutzer können chatten sowie Fotos, Sticker und Emojis verschicken.

Siehe dazu auch:

(dbe)