Menü

Facebook Messenger: Verschlüsselte Chats verfügbar

Mit dem Facebook Messenger kann man jetzt verschlüsselte Chats führen. Das erhöht die Privatsphäre, wirkt sich aber negativ auf den Komfort aus. Und einen verschlüsselten Chat zu starten, ist etwas umständlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: dpa, Jens Büttner)

Von

Ohne große Ankündigung hat Facebook verschlüsselte Chats für den Messenger freigegeben. Bereits im Juli hatte das Unternehmen hinter dem sozialen Netzwerk das Feature vorgestellt, die tatsächliche Freischaltung hat aber noch eine Weile auf sich warten lassen.

Nutzer haben jetzt also die Möglichkeit, ihre Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu versenden. Dabei wird die Nachricht auf dem Gerät des Absenders verschlüsselt und beim Empfänger wieder aufgelöst. Das verhindert, dass Dritte den Datenstrom abfangen und mitlesen können. Normale Chats laufen unverschlüsselt über die Facebook-Server.

Die Verschlüsselungsmethode kommt unter anderem schon bei WhatsApp zum Einsatz. Sie sorgt für mehr Datensicherheit, wirkt sich allerdings auch negativ auf den Chat-Komfort aus. Unterhaltungen, die mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geführt werden, können ausschließlich auf den Geräten aufgerufen werden, auf denen die Nachrichten verschickt und empfangen wurden. Es ist also nicht möglich, eine Unterhaltung lückenlos auf dem Smartphone zu beginnen und dann später auf dem Desktop oder einem Tablet fortzuführen. Außerdem verhindert die Verschlüsselung den Einsatz von Chatbots, die Zugriff auf die Nachrichten haben müssen, um zu funktionieren. Gifs und Videos werden genausowenig unterstützt wie Gruppen-Chats.

Ob die Funktion zum Verschlüsseln von Chats standardmäßig aktiviert ist, ist Auslegungssache: Grundsätzlich müssen beide Nutzer Bereitschaft an der Verschlüsselung signalisieren, damit zwischen ihnen eine geheime Unterhaltung gestartet werden kann. Die entsprechende Option ist standardmäßig eingeschaltet (siehe Bildergalerie). Starten diese Nutzer allerdings eine neue Konversation, ist diese trotzdem nicht automatisch verschlüsselt. Auch bisherige Unterhaltungen bleiben unverschlüsselt.

Um mit dem Facebook Messenger verschlüsselt zu chatten, muss eine neue Konversation gestartet werden. Das geht beispielsweise über das Plus-Symbol, oben rechts erscheint dann ein Schalter. Legt man ihn um, wird als nächstes eine geheime Unterhaltung gestartet, ein schwarzer Farbton unterstreicht das. Alternativ kann man in einem bestehenden Chat über das Info-Symbol eine geheime Unterhaltung beginnen.

End-to-End-Verschlüsselung bei Facebook (5 Bilder)

Die Option zu den geheimen Unterhaltungen ist standardmäßig aktiviert. Sie befindet sich im Profil-Fenster.

(dahe)