Menü

Facebook-Timeline jetzt auch in Deutschland

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 244 Beiträge

Facebook beginnt offenbar jetzt in mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, mit dem Rollout der Timeline. Die neue Zeitleiste erschließt bisherige Postings des Benutzers wesentlich besser – und schicker. Eine großformatige, vom Benutzer vorgegebene Header-Grafik überlagert mit dem Profilbild, dominiert die neue Darstellung. Darunter liegen, chronologisch in zwei Spalten an einem Zeitstrahl aufgereiht, die Postings des Nutzers. Auf den ersten Blick hat das neue Layout viel Ähnlichkeit mit einem Blog.

Fehlt im Facebook-Lebenslauf ein Eintrag, lässt er sich jetzt nachtragen.

Eine Zeitskala am rechten Rand macht es wesentlich einfacher als bisher, zu länger zurückliegenden Beiträgen zu navigieren. Bisher rutschten alle Postings, die schon ein wenig länger zurücklagen, von der Pinwand herunter. Wer solche Beiträge sehen wollte, musste immer und immer weiter nach unten scrollen. Jetzt weiß man mit zwei Mausklicks, was der Nutzer im letzten Sommer gemacht hat – und vorletzten Sommer und so weiter. Mit der neuen Timeline macht es Spaß, in der eigenen Vergangenheit und in der von Freunden zu stöbern. Durch einen Klick auf eine beliebige Stelle des Zeitstrahls kann der Benutzer Beiträge ergänzen. Eine Geschichte aus dem Sommerurlaub muss nachgetragen werden? Bisher konnte man sie nur nachträglich posten, jetzt lässt sie sich auch zeitlich korrekt einsortieren.

Darüber hinaus soll die Timeline über eine weitere neue Funktion namens Frictionless Sharing (reibungsloses Teilen) mit Postings befüllt werden. Dabei posten Partnerdienste und -sites Aktivitäten weitgehend automatisiert und ohne Klick auf Like- oder Share-Buttons Aktivitäten der Benutzer: "Michaela Mustermann hört 'Troubles' von Alicia Keys bei Soundcloud", "Michaela Mustermann liest 'The No. 1 Danger of Using Facebook' bei Yahoo!", "Michaela Mustermann sieht 'Two and a half men' bei Netflix".

Deutsche Nutzer können die neue Timeline unter der URL https://www.facebook.com/about/timeline freischalten. Es ist nicht bekannt, ob diese Seite bereits für jedermann zugänglich ist oder Schritt für Schritt freigegeben wird. Heise online konnte mehrere Accounts umschalten, allfacebook.de gelang es nach eigenen Angaben bei mehreren Accounts. Facebook informiert auf der Seite auch über die neue Funktion. Benutzer haben sieben Tage Zeit, ihre Chronik durchzusehen, bis auch andere Nutzer diese zu Gesicht bekommen. Bislang war die neue Funktion nur für Entwickler und Nutzer in Neuseeland freigeschaltet worden. (jo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige