zurück zum Artikel

Facebook bewertet sich mit 60 Milliarden US-Dollar

Das Social Network Facebook [1] prüft laut einem Medienbericht die Möglichkeit, seinen Mitarbeitern den Verkauf von Firmenanteilen zu erlauben. Dabei geht es laut einem Eintrag [2] im Weblog All Things Digital des Wall Street Journal, das sich auf eingeweihte Personen beruft, um ein Gesamtvolumen von bis zu 1 Milliarde US-Dollar. Facebook bewerte die Anteile so, dass sich ein Marktwert von 60 Milliarden US-Dollar ergäbe. Vor Kurzem [3] betrug der Marktwert noch 50 Milliarden US-Dollar – geschätzt, denn die Facebook-Anteile werden nicht an der Börse gehandelt.

Facebook hatte bereits im Jahr 2009 zum Einstieg [4] des russischen Unternehmens Digital Sky Technologies – das mittlerweile [5] unter dem Namen mail.ru firmiert – seinen Mitarbeitern erlaubt, bis zu 20 Prozent ihrer Anteile zu verkaufen. Die Russen zahlten 14,77 US-Dollar je Anteil, was einem Marktwert von 6,5 Milliarden US-Dollar für das gesamte Unternehmen entsprach. Die Aktien sind demnach inzwischen zehnmal so viel wert.

Google-CEO Eric Schmidt sieht derweil angesichts des starken Interesses von Investoren an Unternehmen wie Facebook oder auch Twitter "klare Anzeichen einer Blase", wie er dem Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz [6] in einem Interview sagte. Google war selbst kürzlich dazu bereit [7], rund 6 Milliarden US-Dollar für das Schnäppchenportal Groupon hinzublättern, wurde aber abgewiesen [8]. (anw [9])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1187896

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.facebook.com
[2] http://kara.allthingsd.com/20110210/exclusive-facebook-exploring-tender-offer-for-1-billion-of-employee-shares-at-60-billion-valuation/?mod=sn
[3] https://www.heise.de/meldung/Microsoft-wollte-Facebook-komplett-uebernehmen-1151038.html
[4] https://www.heise.de/meldung/Russischer-Investor-steigt-bei-Facebook-ein-220095.html
[5] https://www.heise.de/meldung/Mail-ru-Bald-ein-4-Milliarden-Euro-Konzern-1125170.html
[6] http://www.bilanz.ch/news/detail.asp?NewsID=492&CID=11&CPID=59
[7] https://www.heise.de/meldung/Google-bietet-angeblich-5-3-Milliarden-US-Dollar-fuer-Schnaeppchen-Plattform-1144682.html
[8] https://www.heise.de/meldung/Google-bei-Groupon-Uebernahme-abgeblitzt-1147498.html
[9] mailto:anw@ct.de