Menü

Facebook f8: Web-Speicher, schnelleres Teilen und vielseitigeres Graph API

Neben den großen Ankündigungen - etwa den Instant Articles und der Messenger Platform - hat Facebook am ersten Tag der f8 noch weitere Funktionen und Dienste vorgestellt. Eine Auswahl weiterer Neuerungen für Entwickler und Anwender im Schnelldurchlauf.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: facebook)

Das Profile Expression Kit ermöglicht es Facebook-Nutzern, mit wenigen Klicks personalisierte Profil-Videos über Drittanbieter-Apps aufzunehmen. Dazu zählen Boomerang, Instagram und Vine.

Die Entwicklerdokumentation zeigt, wie Apps erweitert werden müssen, damit sie Inhalte mit Facebook teilen können.

Der Teilen-Dialog soll es wesentlich einfacher machen, Zitate, die der Nutzer im Web oder in Apps findet, mit Freunden auf Facebook zu teilen. Mit dem ebenfalls neuen "Beitrag speichern"-Button können Facebook-Nutzer interessante Artikel, Produkte, Videos und vieles mehr aus dem gesamten Web direkt in ihren "Gespeichert"-Ordner auf Facebook ablegen und diese später von jedem Endgerät aus wieder abrufen – offenbar eine Kampfansage an Dienste mit ähnliche Funktionen wie Pocket oder Instapaper.

Website-Betreiber können sich einen Button generieren lassen, mit denen Besucher Inhalte auf Facebook speichern können.

Das Account-Kit soll es Nutzern von Apps oder Websites ermöglichen, sich nur mit ihrer E-Mail-Adresse anzumelden. Das soll Anmeldehürden abbauen, die Betreiber sollen so mehr Nutzer für ihre Apps erreichen. Die vereinfachte Anmeldung funktioniert auch für Nutzer ohne Facebook-Account. Das Account-Kit soll den Facebook-Login für externe Apps und Websites nicht ersetzen, sondern komplementär dazu agieren.

Mit der neuesten Version des Graph API führt Facebook neue Möglichkeiten ein, auf seine Weltwissen-Datenbank zuzugreifen. Apps können damit in verschiedenen Facebook-Diensten besser auf den Graph zugreifen, darunter Messenger, Facebook Live und den Anzeigen. (jo)