Menü
Update

Facebook gibt BlackBerry auf

Facebook tut es dem Messenger WhatsApp gleich und streicht den Support seiner App für BlackBerry-Geräte. Ein Stichtag steht allerdings noch nicht fest.

Facebook gibt BlackBerry auf

Die Facebook-App ist auf BlackBerry-Geräten nur noch eine begrenzte Zeit nutzbar

(Bild: BlackBerry)

Im Februar kündigte der Messenger WhatsApp an, den Support für BlackBerry 10 und BBOS bis Ende des Jahres einstellen zu wollen. In dieser Woche zieht Mutterkonzern Facebook mit einer ähnlichen Bekanntmachung nach.

Lou Gazzola, Leiter App Ecosystem und Developer Outreach, gibt bekannt, dass Facebook den Support seiner APIs für BlackBerry einstellen werde. Sein Unternehmen habe versucht, Facebook und WhatsApp von einer Support-Verlängerung zu überzeugen, der Entschluss beider Dienste stehe jedoch fest. BlackBerry suche nun nach alternativen Lösungen.

Wann genau Facebook die API-Unterstützung einstellen wird, ist derzeit noch unklar. Aktuell sind sowohl die WhatsApp- als auch die Facebook-App noch in der BlackBerry App World erhältlich.

[UPDATE, 22.03.2016, 19:30]

Wie BlackBerry auf seiner Support-Seite erläutert, werden die Facebook-APIs für Smartphones mit BlackBerry 10 OS sowie BlackBerry OS 7.1 und älteren BlackBerry-Versionen bereits am 31. März 2016 abgeschaltet. Ab diesem Termin wird die BlackBerry-Facebook-App auf die webbasierte Version umgeschaltet. Um diese über das gewohnte Facebook-App-Icon erreichen zu können, ist ein Update der App über die BlackBerry App World notwendig. Nach der Installation entfällt die Kontakt-Synchronisation mit dem Smartphone, die Integration des BlackBerry Hub sowie die Möglichkeit, Bilder und Videos direkt über das Share-Icon auf Facebook zu veröffentlichen. (Denise Bergert) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige