Menü

Facebook kündigt Beratung bei Datensicherheit an

Mit dem einem sogenannten "Security-Check" sollen die Nutzer mögliche Angriffe auf ihr Konto besser verhindern lernen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge

(Bild: dpa, Arno Burg)

Von

Facebook will seine Nutzer dazu bringen, die per Voreinstellung laxen Sicherheits-Einstellungen zum Kontenschutz zu überdenken. Dazu sollen die Nutzer in den nächsten Wochen im Newsfeed einen Hinweis auf den "Security Check" erhalten, wie Facebook am Donnerstag mitteilte. Dieses Tool geleitet durch die Sicherheits-Einstellungen und gibt Hinweise, wo Verbesserungen möglich sind.

Der Security-Assistent soll Nutzer auf mögliche Gefahren hinweisen.

(Bild: Facebook)

Als erstes zeigt es dem Nutzer, von welchen Geräten und Fremd-Apps aus er derzeit angemeldet ist und wie lange die letzte Aktivität her war. Danach fordert der Security-Check dazu auf, die "Anmeldungswarnungen" zu aktivieren, um unberechtigte Zugriffe Fremder sofort mitgeteilt zu bekommen. Zum Schluss gibt es Tipps, um die Passwortsicherheit zu erhöhen. Alle diese Maßnahmen sind bereits jetzt über die Sicherheits-Einstellungen im Profil erreichbar. (hob)