Menü

Facebook platziert Werbung in der Neuigkeitenliste

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge
Von

Das soziale Netzwerk Facebook hat damit begonnen, Werbung direkt im Nachrichtenstrom der Nutzer anzuzeigen. Vorerst sind die deutschen Nutzer von der Einführung noch nicht betroffen. Facebook machte keine Angaben darüber, wann die Anzeigen hierzulande eingeführt werden sollen.

Die von Unternehmen oder Organisationen bezahlten Anzeigen tauchen als gekennzeichnete Meldungen ("featured") auf, erklärte ein Facebook-Sprecher. Die Werbung werde nur im Nachrichtenstrom von Nutzern angezeigt, die mit dem Inserenten auf Facebook verknüpft sind. Das Unternehmen versicherte, dass vom Nutzer vorgenommene Einstellungen für die Privatsphäre dabei beachtet würden.

Facebook hatten den Schritt bereits im Dezember angekündigt, damals aber noch versichert, dass die neue Anzeigenform so wie bisher auch als "gesponsert" gekennzeichnet wird. Statt dem "Sponsored" in der englischen Version, werden die neuen Anzeigen dort aber jetzt mit "Featured" markiert. Welchen Begriff Facebook dafür in der deutschen Version benutzen wird, ist noch nicht klar. Informationen über den Inserenten erhalten Nutzer, wenn sie mit der Maus über den Text fahren.

Werbung erschien bis jetzt nur am rechten Rand der Seite und nicht direkt zwischen den Neuigkeiten. Laut Facebook sollen die neuen Anzeigen je Nutzer nur einmal pro Tag eingeblendet werden, Intensivnutzer könnten sie aber auch öfter zu Gesicht bekommen. Um die Einträge aus der Liste zu entfernen, besteht lediglich die Möglichkeit, sie einzeln auszublenden. (mho)