Menü

Facebook startet Newsreader "Paper" für iOS

Facebook wagt sich in die Gefilde von Flipboard und Co: "Paper" heißt die Newsreader-App, die das soziale Netwerk am 3. Februar veröffentlichen will, allerdings nur in den USA.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von

Facebook hebt am 3. Februar einen neuen Service aus der Taufe: "Paper" ist eine Newsreader-App, die redaktionell vorsortierte und aufbereitete Nachrichten aus diversen Quellen aufs Smartphone bringt. Paper ist die erste App, die den "Facebook Creative Labs" entspringt. In dieser Ideenwerkstatt arbeiten kleine Entwickler-Teams an mobilen Anwendungen. An Paper arbeiteten einer Meldung von Techcrunch zufolge 15 Entwickler ungefähr ein Jahr lang.

Facebook zeigt seinen Newsreader "Paper"

Bislang ist die App lediglich in einem Video zu sehen. Am 3. Februar 2014 soll sie zunächst in den USA und vorläufig nur für Apples iOS-Geräte im App Store erscheinen. Paper-Nutzer wählen News aus Kategorien wie Welt-Nachrichten, Sport, Wirtschaft oder Ernährung. Im hübschen, aufgeräumten Interface scrollen sie durch Story-Anrisse. Die Artikel sind redaktionell ausgewählt. Außerdem merkt sich Facebook die Interessen und selektiert daraufhin mit der Zeit, sodass beispielsweise der Anhänger einer bestimmten Football-Mannschaft immer öfter Nachrichten zu seinem Team angezeigt bekommt. Auch hier entsteht folglich eine Nachrichtenblase, in der sich der Nutzer bewegt.

Laut Facebook soll die App im normalen Facebook-Umfeld nicht besonders beworben werden. Klar ist, dass das soziale Netz nun – wie bereits lange erwartet – in den Mitbewerb der sogenannten kuratierten Newsreader wie Flipboard einsteigt. Gespannt darf man darauf sein, in welcher Form es möglich sein wird, mit der App selbst Nachrichten zu schaffen, aufzubereiten und zu veröffentlichen. Dies ist ausdrücklich vorgesehen. (hob)