Menü

Facebook startet deutschsprachiges Angebot

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 104 Beiträge
Von

Das US-amerikanische Online-Sozialnetz Facebook gibt es nun auch in einer deutschsprachigen Fassung. Von heute an wird jeder Nutzer, der www.facebook.com von einem deutschsprachigen Land aus aufruft, die Website in Deutsch sehen, heißt es in einer Mitteilung. Nutzer, die nun erstmals seit der Umstellung die Website besuchen und dennoch ein englischsprachiges Angebot vorfinden, können in ihrem Profil zu Deutsch wechseln.

Facebook hat nach eigenen Angaben derzeit rund eine Million deutschsprachige aktive Nutzer, insgesamt sind es gut 60 Millionen. Von ihnen hätten sich rund 2000 an der Übersetzung beteiligt. Facebook hatte im Januar deutsche Nutzer gebeten, bei der Übertragung redaktioneller Inhalte aus dem Englischen zu helfen.

Nutzer, die die Facebook-Übersetzungsanwendung ihrem Profil hinzugefügt hatten, erhielten die Möglichkeit, Übersetzungsvorschläge direkt während der Nutzung zu machen. Anschließend stimmten die anderen Facebook-Nutzer über diese Übersetzungsvorschläge ab. So haben die User zum Beispiel darüber abgestimmt, den deutschen Begriff "Anklopfen" ab sofort für den englischen Facebook-Ausdruck "poke" zu verwenden. Auch eventuelle künftige neue Funktionen sollen die deutschsprachigen Nutzer in ihre Sprache übertragen können. Außerdem soll die Übersetzungsanwendung demnächst für Plattform-Entwickler verfügbar sein, die ihre jeweiligen Anwendungen von Facebook-Nutzern übersetzt haben wollen.

Facebook hat keine deutsche Niederlassung, erläuterte Manager Javier Olivan am Wochenende Spiegel online. Die deutschen Inhalte sollen von Palo Alto in Kalifornien aus auf Pornographie und Spam geprüft werden. Den Schritt nach Europa begründet Olivan damit, dass regional begrenzte Netze unpraktisch für Menschen seien, die in verschiedenen Ländern Verwandte, Freunde und Kollegen haben. (anw)