Menü

Facebook startet gemeinsame Fotoalben

vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

Nutzer von Facebook können bald gemeinsame Fotoalben befüllen. Derjenige, der ein solches Album erstellt, kann bis zu 50 Freunde einladen. Jeder von ihnen kann dann bis zu 200 Bilder in das Set einstellen. Bisher erlaubt Facebook lediglich die Erstellung von Alben mit eigenen Bildern.

Entstanden sind die "Shared Albums" während einer Hackathon-Session, in der Facebook-Entwickler an Funktionen basteln, die sie selbst gern umsetzen wollen. Die Idee basiere auf dem Feedback der Nutzer, erklärte Softwareentwickler Bob Baldwin gegenüber Mashable. Es sei besonders spannend zu sehen, wie die Nutzer die neue Funktion nutzen werden, meinte Baldwin weiter. Besonders nützlich sind die gemeinsamen Facebook-Alben für Gruppenveranstaltungen wie Camping-Trips oder Familienfeiern. Die Fotos sind dann je nach Einstellung entweder nur für diejenigen sichtbar, die Bilder zu einem Album beisteuern – oder auch für deren Facebook-Freunde oder jedermann, wie Facebook am Dienstag erläuterte.

Die gemeinsamen Fotoalben sollen nach und nach verfügbar sein – zunächst aber nur für amerikanische Nutzer. Später sollen auch internationale Facebook-Mitglieder zusammen Alben befüllen können. Bis dahin müssen sie sich mit der Fotoplattform Flickr begnügen. (dbe)