Facebook stellt riesigen Datensatz für die Demokratieforschung bereit

Das Projekt Social Science One gewährt Forschern Zugriff auf rund ein Exabyte an Facebook-Daten zu etwa 38 Millionen URLs, die öffentlich geteilt wurden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 46 Beiträge

(Bild: dolphfyn/Shutterstock.com)

Von

Wie funktioniert politische Meinungsbildung bei Facebook? Das können Sozial- und Politikwissenschaftler nun anhand von etwa 1 Exabyte an Daten untersuchen, die Facebook bereitstellt. Der Datensatz enthält Informationen zu etwa 38 Millionen URLs, die Facebook-Nutzer zwischen Januar 2017 und Juli 2019 öffentlich jeweils mindestens hundertmal auf der Plattform teilten.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Die Daten enthalten Hinweise, ob die verlinkten Informationen als glaubwürdig oder als Fake News eingeschätzt wurden und wie sie sich verbreiteten. Der Datensatz enthält auch anonymisierte Angaben zu Alter, Geschlecht und Wohnort der Facebook-Mitglieder, die mit den Posts interagiert haben.

Lesen Sie auch

Die Daten sind über das Projekt Social Science One des Harvard-Professors Gary King und des Stanford-Professors Nathaniel Persily zugänglich. In einem Blog-Post erläutern sie, auf welche Schwierigkeiten Facebook bei der Bereitstellung der Daten stieß, auch im Hinblick auf die DSGVO. (ciw)