Menü

Facebook streckt Fühler nach China aus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge

Facebook hat angeblich einen Vertrag mit dem chinesischen Suchmaschinenbetreiber Baidu abgeschlossen, der das soziale Netzwerk ins Reich der Mitte bringen soll. Bereits im Jahre 2007 registrierte Facebook die Domain facebook.cn. Nun wird es anscheinend konkret.

Nach Informationen des China-Tech-Blogs TechRice, plant Facebook eine Partnerschaft mit Baidu, dem größten Suchmaschinenbetreiber Chinas, dessen Wert auf 50 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Die Pekinger Firma Marbridge Consulting spricht von mehreren Quellen aus der Industrie, die berichten, dass Baidu mit Facebook zusammenarbeitet.

Der Gründer des Pekinger Data Center of the China Internet (DCCI), Hu Yanping, schreibt in einem Micro-Blog, dass Facebook bereits einen Vertrag mit Baidu mit dem Ziel, ein soziales Netzwerk in China aufzubauen, unterzeichnet habe. Hu ergänzt, dass die chinesische Variante des sozialen Netzwerks allerdings nicht mit Facebook integriert würde. Freundschaftsanfragen aus China dürften so niemanden in anderen Teilen der Welt erreichen. (akr)