Facebook testet Voice-to-Text-Messaging

Einige Tester können im Facebook-Messenger Voice-Nachrichten in Text übersetzen lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Facebook testet Text-to-Speech-Messaging

(Bild: Facebook)

Von
  • Holger Bleich

Facebook hat für einen kleinen, handverlesenen Nutzerkreis eine neue Funktion in der Messenger-App freigegeben, allerdings lediglich für die englische Sprache. Erhalten Nutzer eine Voice-Nachricht, übersetzt der Messenger einen Anriss davon in Text und zeigt diesen an. Klickt man darauf, erscheint das vollständige Transkript. Wie gut die Sprache-Text-Übersetzung klappt, ist aus den bisher vorhandenen Screenshots nicht ersichtlich.

David Marcus, bei Facebook zuständig für die Messaging-Funktionen, betonte in einer Mitteilung, dass es sich lediglich um einen kleinen Test handle. Offensichtlich will man herausfinden, ob für Spracherkennung überhaupt eine Nachfrage besteht. Als Anwendungsbeispiel nennt Marcus Situationen, in denen man keine Voice-Nachrichten abhören kann, beispielsweise in einem Konzert oder Meeting. Er stellte in Aussicht, den Test auszuweiten, falls die erste Resonanz positiv ausfällt. (hob)