Menü

Facebook übernimmt App-Entwickler

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge
Von

Facebook hat das Team des vier Jahre alten Softwareunternehmens Acrylic übernommen, Entwickler der iOS-Anwendungen Wallet und Pulp. Das Team werde von Vancouver in Kanada nach San Francisco in den USA übersiedeln, um sich Facebook anzuschließen, heißt es im Acrylic-Weblog. Der Preis für die Übernahme wurde nicht verkündet.

Mit Pulp lassen sich personalisierte "Zeitungen" über RSS-Feeds zusammenstellen. Wallet sammelt Zugangsdaten, Bankkontakte, Web-Adressen und andere Daten an einem Ort. Die beiden Anwendungen, die im iTunes Store 4 beziehungsweise 8 Euro kosten, habe Facebook nicht übernommen. Für sie gebe es keine Pläne für die Weiterentwicklung, sie sollen aber weiterhin erhältlich sein.

Facebook, das in dieser Woche erstmals Quartalsergebnisse bekannt geben wird, hatte in seinem Börsenprospekt angegeben, dass sich die steigende Zahl an mobilen Zugriffen künftig negativ auf Werbe-Erlöse und Umsätze auswirken könnte. Um dem entgegenzuwirken und das Know-how für mobile Anwendungen zu vergrößern, hatte Facebook zuletzt das Unternehmen Spool übernommen, das einen mobilen Bookmarkdienst entwickelt hatte. (anw)