Menü

Facebook verklagt StudiVZ

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 313 Beiträge

Der US-amerikanische Social-Network-Dienst Facebook hat sein deutschsprachiges Pendant StudiVZ vor einem kalifornischen Gericht verklagt und wirft ihm vor, mit Design, Features und Diensten geistiges Eigentum kopiert zu haben, berichtet die Financial Times Deutschland. Tatsächlich unterscheidet sich StudiVZ von Facebook auf den ersten Blick vornehmlich in der Farbgebung. Außerdem habe das der Verlagsgruppe Holtzbrinck gehörende soziale Netzwerk ohne Erlaubnis auf Facebooks Computersysteme zugegriffen, um sich unrechtmäßig Daten zu verschaffen. Auch eine Klage vor einem deutschen Gericht sei nicht ausgeschlossen, erklärte eine Facebook-Sprecherin.

Das Berliner Startup StudiVZ wurde im Oktober 2005 gegründet – 18 Monate nach dem US-Vorbild Facebook – und Anfang 2007 für über 50 Millionen Euro von Holtzbrinck übernommen. Nach eigenen Angaben hat die Community 10 Millionen Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das mit weltweit über 60 Millionen Mitgliedern erfolgreiche Vorbild Facebook, an dem auch Microsoft beteiligt ist, hat erst im März 2008 deutschsprachige Seiten seines Dienstes gestartet, kann hierzulande aber bislang keine nennenswerten Erfolge vorweisen. (db)

Anzeige
Anzeige