Menü

Facebook will Mausbewegungen auswerten

Facebook will eine Software testen, die die Interaktion des Nutzers mit der Bedienoberfläche des sozialen Netzwerks aufzeichnet und auswertet, berichtet das Wall Street Journal. Auch die Bewegung des Mauszeigers wird erfasst sowie das Klick- und Scrollverhalten. Die gesammelten Daten geben etwa Auskunft darüber, wie lange der Cursor über bestimmten Elementen der Webseite verweilte. Auf dem Mobiltelefon erfasst Facebook, zu welchem Zeitpunkt der Newsfeed auf dem Bildschirm zu sehen war.

Die gesammelten Daten will Facebook zur Produktverbesserung verwenden. Derzeit bereitet das soziale Netzwerk die Infrastruktur vor, um die massiven Datenmengen verarbeiten zu können, erklärte Head of Analytics Ken Rudin gegenüber dem WSJ.

Anzeige

Die erfassten Informationen würden mit niemandem außerhalb von Facebook geteilt, versicherte das Unternehmen der Nachrichtenseite Mashable. Auch sollen die Daten nicht genutzt werden, um personifizierte Werbung anzuzeigen. Vielmehr sei Facebook an der Art und Weise interessiert, wie Nutzer mit der Seite interagieren. (dbe)

Anzeige