Menü

Facebook will Verbergen der Likes-Anzahl testen

Facebook arbeitet offensichtlich daran, Likes auf der Plattform nicht mehr voll anzuzeigen. Das soll den sozialen Druck verringern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 37 Beiträge

(Bild: Derick Hudson/Shutterstock.com)

Von

Likes bei Facebook könnten bald nur noch für den Ersteller von Beiträgen sichtbar sein. Nach ersten Hinweisen hat das Unternehmen bestätigt, darüber nachzudenken. Das Tochterunternehmen Instagram testet die Privatisierung bereits in sieben Ländern. Damit soll der soziale Druck entschärft werden, der durch das Liken und Teilen von Beiträgen entsteht.

Hinweise auf das Verbergen der Reaktionen hat die Techbloggerin Jane Manchun Wong gefunden, als sie mit dem Code gespielt habe. In einem Screenshot ist zu sehen, dass statt der Anzahl der Likes nur noch ein Name eines Likenden mit dem Zusatz "und andere" unter dem Post steht. Die tatsächliche Zahl der Reaktionen sieht nur noch der Ersteller des Beitrags selbst.

Facebook hat TechCrunch auf Nachfrage gesagt, dass sie über das Weglassen der Like-Anzahl nachdenken. Ergebnisse der Tests bei Instagram will das Unternehmen nicht veröffentlichen. Eine Ausweitung auf Facebook legt aber nahe, dass die Auswirkungen positiv bewertet werden.

(emw)