Menü

Facebook will angeblich Drohnenhersteller übernehmen

Die Drohnen von Titan Aerospace könnten dabei helfen, bislang internetferne Gegenden ans Netz zu bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 42 Beiträge
Von

Facebook will über seine Initiative internet.org dafür sorgen, dass die fünf Milliarden Menschen, die bisher noch nicht online sind, Internetzugänge bekommen. Dabei könnte das Unternehmen Titan Aerospace helfen, das eine solarbetriebene Drohne entwickelt, die fünf Jahre lang in großer Höhe kreisen soll, ohne landen zu müssen. Facebook ist nun laut einem Bericht von Techcrunch daran interessiert, Titan Aerospace zu übernehmen. Der Übernahmepreis könne 60 Millionen US-Dollar betragen.

"Atmospheric Satellites" nennt Titan Aerspace seine Drohnen

(Bild: Titan Aerospace )

Die Drohnen namens Solara könnten in der Atmosphäre Aufgaben übernehmen, die sonst Satelliten im All übernehmen: Wetter- und Erdbeobachtung oder auch Kommunikationsübertragung – nur zu einem wesentlich günstigeren Preis. Facebook könnte mit Hilfe von Titan Aerospace tausende der Drohnen herstellen und damit internetferne Gegenden versorgen, und zwar zunächst in Afrika, heißt es in dem Bericht. (anw)