Menü

Facebook will auch Nicht-Mitgliedern personalisierte Werbung anzeigen

Facebook-Nutzer bekommen im Internet auch außerhalb des sozialen Netzwerks Werbung angezeigt, die auf sie zugeschnitten sein soll. Das will das Unternehmen nun auch auf Nicht-Mitglieder ausweiten und setzt dafür auf Cookies.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 124 Beiträge
Facebook

(Bild: dpa, Arno Burg)

Künftig sollen auch diejenigen Internet-Nutzer personalisierte Werbung von Facebook zu sehen bekommen, die gar nicht bei dem sozialen Netzwerk angemeldet sind. Dafür greift das Unternehmen auf Cookies zurück, erläuterte das US-Unternehmen. Wer das nicht möchte, könne diese Funktion blockieren, Europäer etwa auf einer dafür eingerichteten Seite der European Interactive Digital Advertising Alliance. Facebook selbst erklärt, es gehe darum, den Nutzern bessere und weniger störende Werbeanzeigen zu präsentieren.

Mitglieder des sozialen Netzwerks bekommen bereits seit längerem auch auf anderen Seiten personalisierte Werbung zu sehen, abhängig von ihrem Verhalten unter anderem auf Facebook selbst. Die Gespräche im Rahmen der Auseinandersetzungen um die Überwachung von Nicht-Mitgliedern seien bei der neuen Werbeausgabe berücksichtigt, versicherte das Netzwerk. Zuletzt hatten Belgiens Datenschützer das Unternehmen wegen der Überwachung von Nicht-Mitgliedern ins Visier genommen. (mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige