Menü
MWC

Facebook will neue Standards setzen

Facebook und zahlreiche Partnerunternehmen wollen einen gemeinsamen Standard für die Entwicklung im mobilen Internet auf den Weg bringen. Das kündigte Facebook-CTO Brad Taylor am Montag auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona an. Ziel der "Core Mobile Web Platform" sei, einen über verschiedene Geräte und Browser konsistenten HTML5-Standard für die Entwicklung mobiler Websites und Anwendungen zu schaffen. Die Initiative habe bereits eine Gruppe beim World Wide Web Consortium (W3C) gegründet, die die Entwicklung des Standards vorantreiben soll.

"Wir wollen sicherstellen, dass jedes Gerät die gleiche HTML5-Implementierung unterstützt", sagte Taylor. Dazu habe die Initiative bereits eine Test-Suite namens Ringmark entwickelt. Der Gruppe gehören außer Facebook zahlreiche namhafte Unternehmen an: Darunter Gerätehersteller wie Sony, Samsung oder Nokia, Netzbetreiber wie Telefónica und Vodafone sowie ferner die Browserhersteller Opera, Mozilla und Microsoft.

Anzeige

Darüber hinaus will Facebook die Abrechnung von auf dem Handy getätigten Einkäufen vereinfachen. Erklärtes iel ist, die Transaktion in nur einem Schritt abzuwickeln. Dafür arbeite das Unternehmen mit zahlreichen Netzbetreibern zusammen, sagte Taylor. Darunter sind neben der Deutschen Telekom auch AT&T, Orange, Telefónica und Vodafone. (vbr)

Anzeige