Menü

Facebook will sein schwedisches Rechenzentrum ausbauen

Kaum in Betrieb, will Facebook sein Rechenzentrum in Nordschweden schon erweitern und die nächste Halle in Angriff nehmen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

Das Rechenzentrum von Facebook in Nordschweden im Sommer. Aktuell liegt in Luleå Schnee.

Noch kein Jahr ist vergangen, seit Facebook sein Rechenzentrum im nordschwedischen Luleå eröffnet hat. Doch schon will der Konzern vergrößern: die Arbeiten an der nächsten Halle sollen "in Kürze" beginnen, so teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Standortwahl für Facebooks erstes Rechenzentrum außerhalb der USA fiel auf Nordschweden, weil die dort kältere Luft spezielle Kältemaschinen zur Serverkühlung erspart. Weitere Gründe dürften der vermutlich billige Baugrund und die niedrigen Kosten der größtenteils durch Wasserkraft gewonnenen Energie sein. Einen Blick ins Innere des Rechenzentrums bietet ein Video auf der c't-Webseite. (bb)