zurück zum Artikel

Facebook wirbt Google-Managerin für Technik-Forschung ab

Regina Dugan auf dem Facebook-Sofa mit Mark Zuckerberg

Regina Dugan auf dem Facebook-Sofa.

(Bild: Facebook)

Regina Dugan, die bei Google unter anderem an einem modularen Smartphone arbeitete, soll das "Bulding 8" leiten.

Facebook hat Google die Top-Managerin Regina Dugan abgeworben, die ein neues Technik-Labor führen wird. In "Building 8" solle Hardware entwickelt werden, die zu Facebooks Mission beitrage, die Welt zu verbinden, schrieb Gründer und Chef Mark Zuckerberg am späten Mittwoch [1].

Facebook werde dafür in den kommenden Jahren hunderte Millionen Dollar investieren und hunderte Mitarbeiter zur Verfügung stellen, erklärte Zuckerberg. Er erwarte Durchbrüche bei künstlicher Intelligenz, virtueller Realität und Vernetzungs-Technik. Facebook entwickelt bereits Drohnen [2], die entlegene Gebiete mit Internet versorgen sollen.

Dugan ist eine frühere Chefin der Forschungsagentur DARPA, die Technik im Auftrag des US-Militärs entwickelt. Bei Google wurde in dem von ihr geleiteten Bereich unter anderem an dem modularen Smartphone "Ara" [3] gearbeitet, das aus einzelnen Blöcken mit Display, Prozessor oder Kamera zusammengesetzt wird. Dieses Projekt stieß in den vergangenen Jahren auf Schwierigkeiten, unter anderem weil die Module nicht fest genug zusammenhielten. (anw [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3173453

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fzuck%2Fposts%2F10102777889538891
[2] https://www.heise.de/meldung/Facebook-Riesige-Drohne-fuer-Internet-fuer-alle-2765946.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Modulares-Smartphone-Googles-Project-Ara-zurueck-ans-Reissbrett-2787199.html
[4] mailto:anw@ct.de