Menü

Fairphone 2: Unerwünschte Neustarts werden durch Software-Update behoben

Besitzer jüngerer Modelle des Fairphone 2 haben sich über häufige Neustarts beschwert. Der Hersteller will das Problem nun mit einem Software-Update beheben.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge
Fairphone 2: Unerwünschte Neustarts werden durch Software-Update behoben

(Bild: Fairphone)

Ein Software-Update für das Fairphone 2 soll häufige unerwünschte Neustarts, die bei aktuellen Modellen des vermeintlich umweltfreundlichen Smartphones auftreten können, aus der Welt schaffen. Im offiziellen Forum haben sich zahlreiche Nutzer über das Problem beschwert. Ohne eigenes Zutun startet das Handy neu, teilweise mehrfach am Tag.

Ein Community-Manager geht in einem Foren-Eintrag sehr offen mit dem Thema um: Die Entwickler des Fairphones wissen demnach schon länger Bescheid. Es sei aber schwierig gewesen, den Fehler aufzuspüren und zu beheben.

Betroffen sind laut dem Community Manager vor allem Fairphone-2-Geräte, die nach dem August 2017 ausgeliefert wurden. Der Fehler liege im Treiber-Paket für den Speicher, nähere Details werden nicht genannt – nur, dass die neue Software diese Fehler durch Änderungen an den Speicher-Parametern aus der Welt schafft.

Fairphone hatte betroffene Geräte bisher umgetauscht. Das ist nach wie vor möglich. Der Community-Manager rät den Nutzern allerdings, jetzt lieber auf den Patch zu warten. Er soll spätestens am 20. Februar alle Geräte erreichen. (dahe)

Anzeige
Anzeige