Menü

Fatales Firmware-Update von Nokia für Smartphone E70

vorlesen Drucken Kommentare lesen 108 Beiträge

Das Anfang September von Nokia veröffentlichte Firmware-Update für das Smartphone E70 hat bei einigen Nutzern zu einem nicht mehr funktionstüchtigen Gerät geführt. Mittlerweile hat der Handy-Hersteller die Software vom Server genommen, doch wie viele Besitzer des E70 davon betroffen sind, teilte Nokia nicht mit. Offenbar war auch nach Bekanntwerden des Fehlers in Foren die neue Firmware noch zu haben.

Besitzer eines auf diese Weise zerstörten Smartphones haben offenbar keine Möglichkeit, das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen. Nokia teilte heise online gegenüber mit, dass sich betroffene Kunden an einen der Nokia-Service-Partner wenden sollen. Dort bekämen sie einen kostenlosen Service, soll heißen, ein hoffentlich wieder funktionstüchtiges Gerät.

Ein Update steht dem Nokia E70 gut zu Gesicht, denn im heise-mobil-Test zeigte das Smartphone einige Schwächen: Die Steuerung der Tastaturbeleuchtung funktionierte nicht in allen Situationen zuverlässig, die Gerätesperre wurde beim Anschließen via USB im Datentransfermodus nicht abgefragt, und in den SMTP-Einstellungen via SSL akzeptierte das E70 nur dreistellige Portnummern. (jr)