Menü
CES

Fernbedienung fürs Smarthome von Bosch

Der Bosch Twist steuert Smarthome-Komponenten auf Knopfdruck.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge
Fernbedienung fürs Smarthome von Bosch

(Bild: Bosch)

Die meisten Smart-Home-Komponenten werden per App auf dem Smartphone oder über Sprachbefehle gesteuert. Doch viele Nutzer empfinden es lästig, erst das Handy zu suchen und zu entsperren, nur um schnell das Licht zu dimmen. Mittels Alexa und Google Home lassen sich wiederum keine komplexen Befehle aufrufen. Die Fernbedienung Twist von Bosch soll das ändern – sofern man die Smart-Home-Zentrale von Bosch nutzt.

Das E-Paper-Display des Twist lässt sich auch in grellem Licht gut ablesen.

Der kleine Schalter schnappt magnetisch in seiner Wandhalterung ein. Über vier Tasten lassen sich Funktionen und Szenen aufrufen. Ein E-Paper-Display zeigt den Status der Smart-Home-Komponenten an – beispielsweise die Temperatur. Ein nettes Gimmick ist die Drehfunktion: In der Halterung lässt sich der Twist um einige Grad nach recht und links drehen, um beispielsweise im Vorbeigehen das Licht ein- und auszuschalten oder durch mehrere Drehungen wie bei einem Zahlenschloss die Alarmanlage zu steuern.

Wer nicht aufstehen und zum Schalter gehen will, kann den Twist als Fernbedienung auch einfach auf den Couch- oder Nachttisch legen. Er wird von zwei AAA-Batterien versorgt, die bis zu zwei Jahre durchhalten sollen. Der Twist kommt Mitte des Jahres für 150 Euro auf den Markt. (spo)

Anzeige
Anzeige