Menü

Fertigstellung von Firefox 3.5 dauert noch ein paar Monate

vorlesen Drucken Kommentare lesen 226 Beiträge

Eigentlich sollte Firefox 3.5 (bei der Vorstellung der ersten Beta-Version noch mit der Versionsnummer 3.1 geführt) bereits Ende 2008, Anfang 2009 erscheinen. Das hat sich bereits mehrfach verschoben. Und nachdem nun die Beta 3 der neuen Browser-Version der Mozilla-Foundation erschienen ist und die bereits geplante Beta 4 noch aussteht, gehen die Entwickler nunmehr davon aus, noch ein paar Monate für die Fertigstellung von Firefox 3.5 zu brauchen.

Mike Beltzner, Firefox-Direktor bei Mozilla, hielt in einer Stellungnahme fest, dass man bislang nicht mit einer Beta 5 plane. Als nächste Version nach der Beta 4 sei ein Relase Candidate für Firefox 3.5 geplant. "Natürlich bleiben wir dabei, dass wir die Software dann ausliefern, wenn sie fertig ist", meinte Beltzner. Und Chris Blizzard, bei der Mozilla Corporation als "Director of Evangelism" geführt, wies in seinem Twitter-Feed darauf hin, dass Firefox 3.5 in ungefähr zwei bis drei Monaten veröffentlicht würde, genau Termine könne er aber noch nicht nennen.

Derzeit findet fast schon ein Wettrennen zwischen den verschiedenen Browser-Entwicklern und -Herstellern um die nächsten Versionen statt, die allesamt unter anderem Geschwindigkeitsverbesserungen und bessere Einhaltung von Webstandards versprechen. Firefox 3.5 beispielsweise soll mit der neuen JavaScript-Engine Tracemonkey bei der Geschwindigkeit auftrumpfen. Derweil beansprucht Microsoft bereits für den kommenden Internet Explorer 8, die Konkurrenz bei der Geschwindigkeit des Webseitenaufbaus hinter sich zu lassen. Apple wiederum möchte mit der neuen Engine Nitro in Safari 4 JavaScript viermal so schnell ausführen wie beim Vorgänger, während Opera an Optimierungen in Version 10 des hauseigenen Webbrowsers und ebenfalls an einer neuen JavaScript-Engine arbeitet. Nicht zuletzt trumpfte Chrome, Googles Einstand in den Webbrowser-Markt, mit einer schnellen JavaScript-Engine auf. (jk)