Menü

Filmstudios verklagen Online-Händler

vorlesen Drucken Kommentare lesen 278 Beiträge

Twentieth Century Fox und Paramount Pictures verklagen den Online-Anbieter Technology One wegen des Vertriebs der DVD-Kopiersoftware "DVD X Copy" von 321 Studios. Die Klage hat einen sofortigen Verkaufsstopp sowie die Zahlung von Entschädigungen für bisher getätigte Verkäufe zum Ziel, berichtet der Nachrichtendienst Associated Press (AP). "DVD X Copy" wurde bereits im März von einem kalifornischen Gericht für illegal erklärt, da es den CSS-Schutz von DVDs umgeht.

Erst jüngst hatte auch Kopierschutz-Spezialist Macrovision eine Verfügung gegen 321 Studios erwirkt, da DVD X Copy den Macrovision-Schutz mit übertrage, ohne dafür Lizenzabgaben zu entrichten. 321 Studios setzen sich für den Erhalt der Privatkopie ein, die durch eine konsequente Umsetzung des DMCA verhindert würde. CEO Robert Moore vertrat in Aussagen vor Gericht und vor Kongressabgeordneten die Auffassung, man solle den Konsumenten ein Recht auf das Anfertigen einer Kopie zu privaten Zwecken einräumen, auch wenn dabei digitale Schutzmechanismen umgangen werden. (sha)