Menü

Finale Version von SoftMaker Office 2018 für Linux mit Ribbon-Oberfläche erhältlich

Wie die im Herbst erschiene Windows-Version bietet auch die Linux-Variante wahlweise eine Ribbon-Oberfläche oder die Menüs und Symbolleisten aus der Vorgängerversion. Auch sonst ist die Linux-Version mit der für Windows identisch.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 120 Beiträge
Finale Version von SoftMaker Office 2018 für Linux mit Ribbon-Oberfläche erhältlich

SoftMaker hat Version 2018 seines kommerziellen Office-Pakets für Linux veröffentlicht. Sie enthält die Textverarbeitung TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker und das Präsentationsprogramm Presentations.

Wie in der im Herbst 2017 erschienenen Windows-Version können Anwender zwischen einer Ribbon-Oberfläche und den traditionellen Menüs und Symbolleisten hin und her schalten, wobei die gewohnten Menü-Einträge auch im Ribbon-Modus jederzeit erreichbar bleiben.

Dokumente können wahlweise in Tabs oder in getrennten Fenstern geöffnet werden. Mit der Maus können Anwender Tabs als separate Dokumentfenster herausziehen und wieder in die Tableiste andocken.

In TextMaker prüft die Rechtschreibkorrektur Texte in rund 20 Sprachen. Die Professional-Variante verfügt darüber hinaus den Duden Korrektor als Rechtschreib- und Grammatikprüfung. Sie unterstützt die im Jahr 2017 überarbeiteten Rechtschreibregeln.

In Presentations erlaubt das überarbeitete Masterseiten-Konzept, beliebig viele Master-Layouts zu erstellen, auf denen sich wiederum beliebige Platzhalter anordnen lassen. Die neue Referentenansicht zeigt dem Vortragenden die aktuelle sowie die nächste Folie und die zugehörigen Notizen an.

Erstmals ist SoftMaker Office für Linux auch als 64-Bit-Version erhältlich, die keine Kompatibilitätsbibliotheken benötigt. Künftige Updates sollen sich nun über das SoftMaker-Repository leichter als bisher installieren lassen, das der Anwender auf Knopfdruck einrichten kann.

SoftMaker Office 2018 für Linux kostet in der Standard-Version 69,95 Euro und in der Professional-Variante mit integriertem Duden Korrektor 99,95 Euro. Eine 30-Tage-Testversion gibt es auf der SoftMaker-Website zum Download. (db)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige