Menü

Finanzvorstand von Hotline-Dienstleister InfoGenie geht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

Der seit Herbst 2000 am Neuen Markt notierte Informationsdienstleister InfoGenie Europe hat sich "wegen unterschiedlicher Auffassungen" über die künftige Entwicklung des Unternehmens von seinem Finanzvorstand Gerhard Wehner getrennt. Wehners Funktion werde künftig der Vorstandsvorsitzende Markus Semm, der auch die Mehrheit an dem Unternehmen hält, mit übernehmen. Die InfoGenie Europe AG betreibt per Telefon und Internet Ratgeber-Hotlines, darunter auch für Zeitschriften und Anbieter von Computer-Spielen.

Im dritten Quartal 2000 entstand bei InfoGenie ein Verlust von knapp 1,5 Millionen Mark bei einem ebenso hohen Umsatz. Dies wurde vor allem mit einem hohen Verwaltungsaufwand begründet. Der Kurs der Aktie lag am Mittwoch bei 2,43 Euro – und damit um mehr als die Hälfte unter dem Eröffnungskurs im Oktober 2000. (dpa) / (jk)