Menü
Update

Fire Phone: Amazon bringt Smartphone mit 3D-Effekt

Der weltgrößte Online-Händler steigt in den Smartphone-Markt ein: Das Fire Phone soll mit einem neuartigen 3D-Effekt und Amazon-Apps überzeugen. Es kostet allerdings deutlich mehr als Amazons Fire-Tablets.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 254 Beiträge

Amazon baut jetzt auch Smartphones. Jeff-Bezos, der Gründer des Online-Händlers, hat am Mittwoch das Fire Phone vorgestellt. Größte Besonderheit des Gerätes ist das Display: Es zeigt speziell dafür aufbereitete Inhalte perspektivisch an – ohne, dass der Betrachter dafür eine 3D-Brille tragen muss.

Den 3D-Effekt demonstrierte Bezos unter anderem mit Homescreens, der Karten-App und Spielen. Durch Neigen des Smartphones kann man die Ansicht auf dem 4,7-Zoll-Display steuern und Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, zum Beispiel Kleider beim Online-Shopping. "Dynamische Perspektive" nennt Amazon das.

Amazon hat ein SDK veröffentlicht, mit dem Entwickler Apps für die Technik entwickeln sollen. Einige Spiele sind schon fertig, aber Bezos verriet nicht, wie viele Apps es insgesamt gibt.

Das Fire Phone ist nicht das erste Smartphone mit 3D-Effekt – aber das erste, das die Darstellung an die Position des Nutzers anpasst.

Die Technik habe Amazons kalifornische Hardware-Abteilung namens Lab 126 in vierjähriger Arbeit entwickelt, sagte Bezos. Wichtigste Neuerung ist die Nachführung des Bildes, wenn der Nutzer den Kopf bewegt – das gab es bei den bisherigen 3D-Smartphones nicht.

Dazu erfassen vier spezielle Kameras auf der Vorderseite des Smartphones mit Hilfe von Infrarotlicht die Augenposition relativ zum Display (was für Nutzer, die sich vor Dauer-Überwachung fürchten, eine unangenehme Vorstellung sein dürfte).

Video: Amazons Präsentation der dynamischen Perspektive

Ausstattung und Apps

Die Ausstattung liegt auf Oberklasse-Niveau: Vierkern-Prozessor mit 2,2 GHz, 2 GByte RAM, 13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator. Das 4,7-Zoll-Display mit 1280 x 720 Pixeln (315 dpi) soll mit 590 cd/m2 hell genug sein für die Nutzung im Freien und wird von Gorilla Glas geschützt. Ein Rahmen aus Gummi schützt das Gehäuse. Bezos pries auch die Ohrhörer mit "knäuelfreiem Kabel" an.

Als Betriebssystem dient wie bei den Fire-Tablets Android, allerdings mit einer von Amazon entwickelten Oberfläche. Dazu gehört ein Menüpunkt, mit dem man Amazons Kundendienst rund um die Uhr telefonisch erreicht ("Mayday"). Von den Nutzern der Fire-Tablets wird die Funktion laut Amazon oft genutzt.

Amazon Fire Phone (4 Bilder)

Auf dem Startbilschirm des Fire Phone befindet sich das "Karussell", mit dem man durch Apps scrollt.

Eine App namens Firefly erkennt über die Kamera beziehungsweise das Mikrofon unter anderem Kunstwerke, Musik, Fernsehsendungen – mit Hilfe von Amazons Cloud. Auch Produkte soll sie erkennen, an ihrem Äußeren oder am Barcode. Das soll wohl vor allem den Einkauf bei Amazon erleichtern, wie schon Amazons Zauberstäbchen Dash. Aber auch andere Entwickler sollen Firefly für ihre eigenen Apps nutzen können.

Beim US-Netzbetreiber AT&T kostet das Fire Phone mit 32 GByte Speicher 200 US-Dollar, wenn man einen 2-Jahres-Vertrag abschließt. Mit 64 GByte Speicher sind es 300 US-Dollar. Ohne Vertrag kostet es 650 beziehungsweise 750 Dollar. Die Preise liegen damit auf dem Niveau von Samsungs Galaxy S5 und Apples iPhone 5S. 12 Monate Prime-Mitgliedschaft sind inklusive. Wann das Fire Phone bei anderen Netzbetreibern und im Ausland erhältlich sein wird, ist unklar.

[Update, 18.6. 21:50] Amazon hat inzwischen die technischen Daten des Fire Phone veröffentlicht. Anders als vermutet entsteht der Effekt von Räumlichkeit offenbar nicht durch ein 3D-Display, sondern nur durch die Anpassung des Displayinhaltes an die Position des Betrachters. Die Meldung wurde entsprechend überarbeitet. [Update, 18.6. 21:50]

Amazon Fire Phone Samsung Galaxy S5 Google Nexus 5 Apple iPhone 5c
Betriebssystem Android mit Amazon-Oberfläche Android 4.4 Android 4.4 iOS 7
Display IPS-LCD, 4,7 Zoll, 1280 x 720 Pixel Super AMOLED, 5,10 Zoll, 1920 x 1080 Pixel IPS-LCD, 4,95 Zoll,
1920 x 1080 Pixel
IPS-LCD, 4 Zoll, 1136 × 640 Pixel
Prozessor Qualcomm Snapdragon 800, 4 Kerne, 2,2 GHz Qualcomm Snapdragon 801, 4 Kerne, 2,5 GHz
Qualcomm Snapdragon 800, 4 Kerne, 2,3 GHz Apple A6, 2 Kerne, 1 GHz
RAM 2 GByte 2 GByte
2 GByte 1 GByte
Flash-Speicher 32 / 64 GByte (nicht erweiterbar) 16 GByte (erweiterbar) 16 / 32 GByte (nicht erweiterbar) 8 / 16 / 32 GByte (nicht erweiterbar)
Mobile Datenverb. LTE, HSPA
LTE, HSPA LTE, HSPA
LTE, HSPA
Akku wechselbar ?
ja nein nein
Preis ohne Vertrag 650 US-Dollar
590 Euro (16 GByte) 350 Euro (16 GByte) 600 Euro (16 GByte)

Siehe dazu auch:

Anzeige
Anzeige