Menü
Update

Firefox 23 mit Teilen-Funktion und ohne <blink>

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 297 Beiträge

Die neue Version des Firefox-Browsers bringt eine neue Teilen-Funktion des Social-API, mit der Webinhalte einfacher in soziale Netzwerke gepostet werden können. So ist beispielsweise das Teilen eines Links bei Facebook mit zwei Klicks erledigt.

Die neue Teilen-Funktion in Aktion.

Ein standardmäßig aktivierter Mixed-Content-Blocker verspricht besseren Schutz vor "Man in the middle"-Angriffen: Er hindert via HTTPS geladene Dokumente am Nachladen von unverschlüsselten Inhalten. Eine graue Schutzschild-Grafik in der Adresszeile informiert den Nutzer über geblockte Inhalte. Die Blockade kann aber für einzelne Seiten aufgehoben werden.

Entfernt wurde auch das verhasste HTML-Element <blink>, das Texte ein- und wieder ausblendet – ihn also blinkend darstellt. Lou Montulli gilt als Erfinder von <blink>. Er arbeitete 1994 als Entwickler bei Netscape und hatte sich mit seinen Kollegen köstlich über sein "völlig absurdes" Gedankenexperiment amüsiert. Umso erstaunter war Montulli, als <blink> damals tatsächlich in den Netspace-Browser eingebaut wurde.

Die Android-Version von Firefox bringt eine dynamische Toolbar mit, die sich beim Scrollen ausgeblendet und so mehr Platz auf dem Bildschirm schafft. Eine Autovervollständigung ergänzt Adressen beim Tippen. Das Wechseln zwischen einzelnen Tabs erleichtert die Switch-to-Tab-Funktion; einfacher lassen sich nun auch RSS-Feeds abonnieren.

[Update 07.08.2013 12:26]:

Nicht mehr in den normalen Einstellungen abschalten lässt sich JavaScript: Die Funktion zum Aus- und Einschalten wurde entfernt, mit Firefox 23 ist JavaScript erst einmal bei allen Usern automatisch eingeschaltet. Im Konfigurationsdialog about:config lässt sich dies aber weiterhin ändern. Das gleiche gilt für die Einstellungen zum Laden von Bildern und zum Anzeigen der Tab-Leiste.

Details zu allen Änderungen veröffentliche Mozilla in seinen Release Notes. Firefox 23 steht für Windows, MacOS X, Linux sowie Android zur Verfügung.

Siehe dazu auch:

  • Firefox im heise Software-Verzeichnis
Anzeige
Zur Startseite
Anzeige