Menü

Firefox 4 auf 2011 verschoben

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 174 Beiträge
Von

Die vierte Ausgabe des Open-Source-Webbrowsers Firefox wird nicht wie ursprünglich geplant in diesem Monat und auch nicht im laufenden Jahr erscheinen. Der erste Veröffentlichkungskandidat (Release Candidate) soll laut neuem, vorläufigem Zeitplan Anfang 2011 vorliegen. Das teilt Mozilla-Direktor Mike Beltzner mit. Bis dahin soll es noch vier Betaversionen geben. Momentan aktuell ist die sechste Beta, die seit Mitte September erhältlich ist.

Bei der Arbeit an der siebten Beta habe es Verzögerungen gegeben, schreibt Beltzner, insbesondere da es Stabilitätsprobleme gegeben habe. Angesicht der Menge der Arbeit, die noch nötig sei, um Firefox 4 fertigzustellen, sei der Zeitplan geändert worden. Es habe sich als hilfreich herausgestellt, mehr Beta-Versionen als früher zu veröffentlichen. Die Entwickler wollten bis Ende Dezember damit fortfahren; die siebte Beta des Firefox 4, an der sich Add-on-Entwickler orientieren können sollen, wird voraussichtlich Anfang November verfügbar sein.

(anw)