Menü

Firefox 66 hat ein Problem mit PowerPoint Online

Die neue Hauptversion des Browsers verträgt sich nicht mit der Online-Variante von Microsoft PowerPoint. Es gibt jedoch einen Workaround.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 127 Beiträge
Firefox 66 hat ein Problem mit PowerPoint Online

(Bild: pixabay.com)

Mit der neuen Hauptversion 66 des Firefox-Browsers hat ein Bug Einzug erhalten der die Benutzung von Microsoft PowerPoint Online praktisch unmöglich macht. Am 19. März war Version 66 für die Allgemeinheit freigegeben worden. Sie stoppt Autoplay-Videos und schließt nebenbei um die 20, teils kritische, Sicherheitslücken. Benutzer sollten den Browser daher zeitnah auf die neue Version 66 updaten – eigentlich.

Wer aber auf Firefox als Browser und auf die Onlineversion von Microsoft PowerPoint angewiesen ist, bekommt ein Problem: Firefox 66 ist mit PowerPoint Online nicht kompatibel und weist einen schweren Bug auf, bei Bugzilla findet sich ein entsprechender Bug-Report. Dies betrifft sowohl Windows als auch macOS, unter denen sich PowerPoint Online derzeit nicht verwenden lässt. Benutzer können sich jedoch noch bei Office 365 oder Office Online anmelden und auch auf PowerPoint Online zugreifen.

Der PowerPoint-Bug

(Bild: Günter Born)

Aber es nicht möglich, Texte in die entsprechenden Felder einer Folie einzugeben. Der Text verschwindet beim Drücken der Eingabetaste und sogar, sobald die Größe des Browserfensters geändert wird. Zudem wird der Inhalt auch nicht in die Folienübersicht am linken Rand übernommen. Arbeiten wird so praktisch unmöglich.

Zurzeit testen die Mozilla-Entwickler bereits einen Fix in den Firefox Nightly Builds. Es gibt Berichte, wonach die Mozilla-Entwickler das Rollout gestoppt haben – allerdings gibt es auch Lesermeldungen, denen zufolge das Update wohl noch angeboten wird. Es ist aber davon auszugehen, dass nach abgeschlossenen Tests der Fix über die Auto-Update-Funktion von Firefox ausgespielt und der Bug automatisch korrigiert wird. Das am Samstag veröffentliche Maintenance-Release 66.0.1 behebt den Fehler mit PowerPoint Online nicht.

Benutzer, die auf Firefox 66 aktualisiert haben und auf Microsoft PowerPoint Online angewiesen sind, können sich aber mit einem Workaround behelfen. Hierzu ist die URL about:config im Adressfeld des Browsers einzugeben. Danach kann nach der Einstellung: dom.keyboardevent.keypress.hack.use_legacy_keycode_and_charcode gesucht werden. Diese ist dann per Doppelklick anzuwählen.

Mit einem Hack in Firefox lässt sich das Problem umgehen.

(Bild: Günter Born)

Diese Einstellung ist dann im angezeigten Dialogfeld auf den Wert powerpoint.officeapps.live.com zu setzen. Die Website techdows.com gibt zwar an, dass im Anschluss nur die PowerPoint-Seite im Browser zu aktualisieren sei, damit der Workaround greift. Versuche des Autors ergaben jedoch, dass der Firefox-Browser beendet, dann neu gestartet und die PowerPoint Online-Seite erneut geladen werden muss. Erst dann funktioniert das Eingeben von Texten in den Feldern von PowerPoint-Folien.

(tiw)