Menü

Firefox-Portierung für Ouya-Konsole

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Mozilla-Entwickler Chris Lord hat auf Twitter ein Foto veröffentlicht, das Firefox auf der Ouya-Spielekonsole zeigt. Die Portierung auf das Android-System der Konsole sei derzeit noch nicht stabil und benutzbar, auch würden die Ouya-APIs, etwa zur Einbindung des Game-Controllers für die Adresseingabe, noch nicht genutzt.

Die Entwicklung des Firefox-Ports für Ouya ist noch jung, erst Ende Dezember 2012 verschickte Ouya die ersten Developer-Konsolen an die Entwickler. (mid)