zurück zum Artikel

Firefox-Synchronisierung Weave bald fertig

Die Firefox-Erweiterung Weave [1] nähert sich der Fertigstellung. Mozilla hat eine erste Betaversion des Werkzeugs veröffentlicht, mit dem der Browser Lesezeichen, Einstellungen, History, offene Tabs und Passwörter auf einen Server hochladen und über mehrere Browser-Installationen abgleichen kann. Weave arbeitet auch mit Mozillas Mobilbrowser Fennec zusammen und soll Teil von Firefox 4 [2] werden, der ungefähr in einem Jahr erscheinen soll. Der Benutzer hat die Wahl, welche Teile seiner Daten er abgleicht und ob er den Datenbestand zusammenführen oder ersetzen möchte.

Opera und Google Chrome enthalten bereits heute Synchronisierungswerkzeuge, doch Weave hat etwas mehr zu bieten. Die auf dem Server liegenden Daten sind mit einer Passphrase im Browser verschlüsselt. Wer der Sache trotzdem misstraut, kann einen eigenen Weave-Server [3] aufsetzen. Auch andere Anwendungen können den Dienst mit einem API [4] nutzen. Weave befindet sich seit zwei Jahren [5] in der Entwicklung. (heb [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-860683

Links in diesem Artikel:
[1] http://mozillalabs.com/weave/
[2] https://www.heise.de/meldung/Roadmap-fuer-Firefox-4-755149.html
[3] https://wiki.mozilla.org/Labs/Weave/Sync/1.0/Setup
[4] https://wiki.mozilla.org/Labs/Weave/API
[5] https://www.heise.de/meldung/Lesezeichen-und-Co-mit-Mozilla-Projekt-Weave-online-speichern-173553.html
[6] mailto:heb@ct.de