Menü
Update

Firefox für Unternehmen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 345 Beiträge

Als Reaktion auf die Kritik an den schnell aufeinander folgenden neuen Firefox-Versionen soll jetzt ein "Firefox für Unternehmen" entstehen. Mozilla Firefox ESR (Enterprise Support Release) soll für rund ein Jahr mit Updates versorgt werden. Nach dem Beschluss der Mozilla Enterprise Working Group soll etwa einmal pro Jahr die aktuelle Firefox-Version zu einem Enterprise Support Release werden. [Update] Ein Blog-Beitrag erläutert einige Hintergründe. [/Update]

Den Anfang macht der anstehende Firefox 10. Nach den derzeitigen Planungen soll Firefox 10.0 über zwölf Wochen stabilisiert und anschließend über weitere etwa neun Monate mit Fixes für kritische und sicherheitsrelevante Fehler versorgt werden. Dazu ist eine Folge von 10.0.x-Versionen geplant. Firefox 17 soll dann wieder ein Enterprise Support Release werden und den gleichen Zyklus durchlaufen, während der Support für Firefox 10 nach der Stabilisierung der neuen ESR-Version eingestellt wird.

Mozilla will signierte Binaries der ESR-Versionen bereitstellen, sie allerdings nicht aktiv anbieten. Unternehmen, die die schnellen Versionswechsel bei Firefox nicht mitmachen wollen, müssen sich im Blogs oder dem Wiki der Enterprise Working Group selbst auf dem Laufenden halten. Nach der Stabilisierung von Firefox 10.0, die mit der Veröffentlichung der Version 10.0.2 am 24. April abgeschlossen sein soll, wird Firefox 3.6 nicht mehr mit Updates versorgt werden.

Mozilla hatte Anfang letzten Jahres beschlossen, neue Major Releases des Webbrowsers sehr viel häufiger zu veröffentlichen, um zu den aktuellen Entwicklungen anderer Browser – vor allem Google Chrome – aufzuschließen. Das hatte jedoch zu massiver Kritik aus Unternehmen geführt, die die Einführung neuer Firefox-Versionen im Sechs-Wochen-Takt ablehnen. Die ESR-Versionen sollen diese Anwender glücklich machen und dabei trotzdem schnelle Fortschritte ermöglichen, ähnlich wie das beispielsweise beim Linux-Kernel schon seit Jahren praktiziert wird.

Ob sich das Firefox-ESR-Modell dauerhaft etabliert, ist allerdings noch offen. Mozilla garantiert lediglich die ESR-Versionen 10 und 17 und hält sich ausdrücklich die Option offen, anhand der Erfahrungen der nächsten zwei Jahre zu entscheiden, wie es weitergeht.

Siehe dazu auch:

(odi)

Anzeige
Anzeige