Menü

Firefox und Silk: Zwei neue Browser für Fire TV als YouTube-Ersatz

Ab sofort können Nutzer von Amazons Streaming-Geräten die Web-Browser Firefox und Silk direkt aus dem App-Store auf ihrem Fire TV installieren. Das kommt ganz gelegen, nachdem Google seine Youtube-App zurückziehen will.

Firefox und Silk: Zwei neue Browser für Fire TV

"Watch videos from YouTube"

(Bild: heise online)

Nutzer von Amazons Fire TV und Fire TV Stick können nun auch auch Amazons Silk Browser und Mozillas Firefox direkt auf ihrem Streaming-Gerät installieren. Ab sofort stehen die beiden Browser für Fire-TV-Kunden zur Verfügung, teilte Amazon am Mittwochabend mit. Damit können Nutzer nun auf ihrem TV-Gerät im WWW surfen – und vor allem: auch wieder Youtube-Videos gucken.

Praktisch: YouTube ist schon als Bookmark gespeichert.

(Bild: heise online)

Google hat angekündigt, seine beliebte Video-App zum Jahreswechsel aus dem App-Store der Fire TVs zu nehmen. Hintergrund ist ein Streit der beiden Online-Giganten um Streaming-Geräte: Google wirft Amazon vor, den Verkauf von Google Home und dem Streaming-Stick Chromecast sowie Nest-Produkten in seinem Online-Shop zu verbieten.

Den Silk-Browser hat Amazon für seine Fire TVs optimiert, heißt es in er Mitteilung weiter. Mit der Fernbedienung des Fire TV kann man durch die Webseiten navigieren. Auch der Firefox lässt sich mit der Fernbedienung steuern. “Firefox auf dem Fire TV ist für uns ein neuer Weg, unsere Nutzer zu erreichen”, erklärte Mozilla-Manager Mark Mayo. (vbr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige