Firewall-Probleme mit ActiveSync behoben

Das Update ActiveSync 4.1 soll Störungen beim Verbindungsaufbau zwischen Rechnern mit Desktop Firewall und PDAs mit Windows Mobile 5 beseitigen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge
Von

Nachdem beim Verbindungsaufbau zwischen Windows-PC und Windows-Mobile-PDA über die Abgleich-Software ActiveSync 4.0 Störungen auftraten, hatte Microsoft angekündigt, bis Ende November Abhilfe zu schaffen. Das Update ActiveSync 4.1 soll die Probleme nun beheben.

ActiveSync synchronisiert Dateien, Outlook-Termine und -Kontakte zwischen einem Windows-PC oder Exchange Server 2003 und PDAs mit Windows Mobile 5 über Bluetooth, Infrarot oder USB. Die Schwierigkeiten traten bei der Verbindung über USB auf, wenn auf dem Rechner eine Desktop Firewall aktiv war. Da ActiveSync über TCP kommuniziert, lautete die etwas unbefriedigende Empfehlung von Seiten Microsofts zunächst, die TCP-Ports 990, 999, 5678, 5679, 5721 und 26675 zu öffnen. Active Sync 4.1 steht bei Microsoft zum Download bereit. (akr)