Menü

Firmware-Update bereitet Xbox 360 auf Kinect vor

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 81 Beiträge

Microsoft hat heute über seinen Online-Dienst Xbox Live ein umfangreiches Firmware-Update für die Xbox 360 veröffentlicht. Die neue Systemsoftware bereitet die Konsole auf den Start der 3D-Kamera Kinect vor, die in Europa am 10. November für 150 Euro auf den Markt kommt. Die Kinect-Kamera soll für zahlende Gold-Abonnenten unter anderem Video-Chats erlauben, bei denen die Kamera über einen eingebauten Motor die Gesichter der Gesprächsteilnehmer automatisch erfasst und nachführt. Für Familien werden nun günstigere Gruppen-Preise der Gold-Abonnements angeboten. Menü-Avatare lassen sich im Shop unter anderem mit virtuellen Haustieren ergänzen.

Für das Update wurden die Optik und Aufteilung der Menüs überarbeitet und mit neuen Unterkatgorien im Spiele-Shop reorganisiert. Dabei wurden unter anderem die Indie-Games dem neuen Bereich "Fachgeschäfte" untergeordnet. In seiner Optik unterschiedet sich der Zune-Online-Shop für Filme und Musikvideos deutlich von der restlichen Farbgebung: Statt Grün-Grau ist hier Violett tonangebend. Die Auswahl und der Start der Videos sollen sich mit der Kinect-Kamera auch per Gesten steuern lassen. (hag)

Anzeige
Anzeige